Zeitplan


  • 07:00
  • 08:00
  • 09:00
  • 10:00
  • 11:00
  • 12:00
  • 13:00
  • 14:00
  • 15:00
  • 16:00
  • 17:00
  • 18:00
  • 19:00
  • 20:00
  • 21:00
  • 22:00
  • 23:00
  • 24:00

Programm


Frische BuFaK, frisches Konzept! Für die BuFaKKa 2017 haben wir uns für das Programm neue Konzepte und Einteilungen der Programmpunkte überlegt, und ihr habt die Ehre unsere ersten Versuchskaninchen zu sein!

Inputvortrag

Hier könnt ihr reinen Input einatmen, mit dem ihr etwas frischen Wind nach Hause tragt! Seien es Fachschaften, die ihre Konzepte zu ausgewählten Themen eurem kritischen Auge aussetzen oder tiefere Einblicke in die verworrene hochschulpolitische Landschaft. Nach kleiner Fragerunde im Anschluss kommt ihr mit einem Kopf voller Ideen wieder raus.

Fachvortrag

Am Freitag wird Porsche einen spannenden Vortrag "Externe Wertschöpfung in der Automobilindustrie" halten. Tags darauf wird Götz Werner, der Gründer von DM, einige Worte an euch zum Thema "Bedingungsloses Grundeinkommen" richten. Seid also gespannt!

Workshops

Hier werden wir in Gruppen interaktiv verschiedenste Themen behandeln. Durch ergebnisorientiertes Arbeiten wollen wir euch etwas an die Hand geben, das eure Fachschaftsarbeit erleichtert oder die BuFaK auch in Zukunft weiterbringt.
Dabei wollen wir strukturiert und zielführend vorgehen, um für eine spannende und produktive Zeit zu sorgen!

         Positionspapier-Workshop-Linie         

Diese Workshops (kurz: PP-Workshops) richten sich an erfahrene BuFaKler und Fachschaftler, die an der Entwicklung eines qualitativ hochwertigen Positionspapiers mitwirken wollen, um eine prägnante und inhaltsreichere Position der BuFaK WiSo zu einer Fragestellung auszuarbeiten. Unser Thema: Entwicklungsstand Bologna-Prozess – heute?! Bestehend aus Vorträgen von hochrangingen Gastrednern und dazugehörigen Workshops, die aus Diskursen und Gruppenarbeit bestehen, zieht sich ein PP-Workshop über 4 Programmslots. Erkennen könnte Ihr diese im obigen Programmplan an der          lilanen Linie         . Laptop oder Notebook sind ein Muss.

Barcamps

Barcamps sind und bleiben wie sie immer waren – spontan und vollkommen frei gestaltbar!


Unterbringung


Ein Großteil von euch wird in der Jugendherberge in der Weststadt untergebracht sein. In nur 20 Minuten Spaziergang durch den Schlossgarten erreicht ihr den Campus Süd des KIT, wo der Haupteil der Plena und Workshops stattfinden wird. Frühstück gibt es ab 7 Uhr. Bitte räumt euer Geschirr selbstständig auf die Wägen und macht die Tische wieder frei, damit alle zügig essen können.

Im Gästehaus Kaiserpassage wird ein kleinerer Teil von euch untergebracht sein. Euer Frühstück bekommt ihr in einem der beiden Backwerke entlang der Kaiserstraße.

In beiden Unterkünften müsst ihr eure Handtücher selbst mitbringen, Bettwäsche wird gestellt.

Entdecke Karlsruhe:

Bei beiden Unterkünften gilt absolutes Konfettiverbot! Versucht bitte, die Lautstärke nicht übermäßig aufzudrehen und das Mobiliar ganz zu lassen. Es herrscht absolutes Rauchverbot in den Unterkünften. Dazu bitte vor die Tür gehen. Wir haben für euch ein wunderbares Abendprogramm organisiert. Alkoholkonsum im Hostel ist demnach nicht erwünscht.


Infos Gasthaus:
Hostel Kaiserpassage
Kaiserpassage 10
76133 Karlsruhe
Tel. +49 (0)721 - 402 434 59
info@hostel-zentrum-karlsruhe.de
Infos Jugendherberge:
Jugendherberge Karlsruhe
Moltkestr. 24
76133 Karlsruhe
Tel: +49 721 28248
info@jugendherberge-karlsruhe.de

Anfahrt


Mit dem Auto


Anfahrt aus Richtung Frankfurt A5 und Stuttgart A8: Nehmt die Abfahrt Karlsruhe-Durlach, Richtung Stadtmitte. Folgt der B10 bis Kreuzung Kriegsstraße – Fritz-Erler-Straße. Die Kreuzeug erkennt ihr daran, dass auf der Linken Seite ein großer Supermarkt mit Namen Scheck-In steht. An dieser Kreuzung biegt ihr rechts ab in die Fritz-Erler-Straße. Dieser Straße folgt ihr, nutzt die Schlossunterführung und folgt dann der Ausschilderung zur Jugendherberge.

Anfahrt aus Richtung Basel A5: Fahrt bei Karlsruhe-Süd raus, Richtung Wildpark-Stadion, dann rechts abbiegen in die Moltkestrasse und bis zur Jugendherberge fahren.

Anfahrt aus Richtung Landau A65-B10: bis Ausfahrt "ZKM" dann weiter Richtung Wildpark-Stadion, dann rechts abbiegen in die Moltkestrasse und bis zur Jugendherberge fahren.

Bitte stellt euer Auto in der Nähe der Jugendherberge ab. In den Seitenstraßen rundherum gibt es ausreichend kostenlose Parkplätze. Euer Gepäck lasst ihr am besten im Auto, ihr könnt es dann nach dem Eröffnungsplenum beim Check-In aus dem Auto holen. Wichtig: Bitte bringt euer Gepäck nicht mit zur Anmeldung. Von dort aus müsst ihr es leider wieder selbst zur Jungendherberge tragen.

Mit Bahn/Fernbus


Am Hauptbahnhof Karlsruhe nehmen wir euer Gepäck entgegen und transportieren es dann für euch zur entsprechenden Unterkunft. Anschließend macht ihr euch mit der Straßenbahn auf zur Haltestelle Kronenplatz. Mögliche Verbindungen sind unter anderem:

  • S4 in Richtung Heilbronn/Bretten bis Kronenplatz (Fritz-Erler-Straße)
  • S51 in Richtung Europaplatz bis Kronenplatz (Kaiserstraße)
  • S1/S11 in Richtung Hochstetten/Neureut bis Kronenplatz (Kaiserstraße)
  • S8 Richtung Tullastraße bis Kronenplatz (Fritz-Erler-Straße)
  • 4 in Richtung Waldstadt bis Kronenplatz (Kaiserstraße)
  • 2 in Richtung Wolfahrtsweier bis Kronenplatz (Fritz-Erler-Straße)

Von den Haltestellen Kronenplatz (Fritz-Erler-Straße) und Kronenplatz (Kaiserstraße) ist der Weg zum Tulla-Hörsaal (Gebäde 11.40) ausgeschildert.


BuFaKKa MobileFür on the go

Coming soon we've heard...


Beitrag




Ohne Moß nichts los!
Der Rubel muss roll’n!
Ohne Geld geht es nicht weiter, ohne Geld sind wir nicht heiter!
Wer den Beitrag nicht ehrt, ist die BuFaK nicht wert!


Was sollen wir sagen? Wir sind auch nur Esel ohne Sonderfunktion und somit auch dieses Mal wieder auf eure Teilnehmerbeiträge angewiesen.
Wie es ein alter Brauch will, werden auch wir von jedem tapferen Teilnehmer einen Beitrag von 80€ einsammeln, der sich aus 60€ Teilnehmergebühr und 20€ Rats-Beitrag zusammensetzt. Genauere Informationen über die Zahlung erhaltet ihr zu gegebener Zeit.
Um euch auch ein legendäres Rahmenprogramm liefern zu können werden wir auch noch eine Entertainment-Pauschale einsammeln. Diese ermöglicht euch die Teilnahme an unseren Abendveranstaltungen und anderen spannenden Überraschungen abseits des Arbeitsprogramms. Dabei wird garantiert der ein oder andere unvergessliche Moment entstehen, der eine BuFaK richtig abrundet.